Parodontitis-Therapie

Wir behandeln Ihre Parodontitis in einer systematischen Mehrschritttherapie, in deren Verlauf wir Ihr Zahnfleisch von bakteriellen Belastungen befreien, um einen dauerhaften Behandlungserfolg zu erzielen. Grundvoraussetzung für eine Parodontitis-Therapie ist immer die Durchführung einer Professionellen Zahnreinigung.

Zu Beginn der Parodontitis-Therapie ermitteln wir zunächst in einer ausführlichen Untersuchung die Tiefen der Zahnfleischtaschen und beurteilen den Status der Parodontitis. Im nächsten Schritt bekämpfen wir die Bakterien durch gezieltes Einbringen von Medikamenten, Reinigung der Zahnwurzeloberflächen mit Handinstrumenten und Ultraschall. Sehr erfolgreich wird im Rahmen dieser systematischen Reinigung auch unser Dioden-Laser eingesetzt. Häufig ist eine zusätzliche Antibiotika-Gabe notwendig. Die Analyse der Bakterienspezies erfolgt mithilfe eines mikrobiologischen Tests. Dieser wird in einem speziellen mikrobiologischen Labor ausgewertet und mit Ihnen ganz genau besprochen. Wir arbeiten bei der Behandlung nach den neuesten Leitlinien der Deutschen Gesellschaft für Parodontologie.

Durch kurze Behandlungsintervalle beugen wir einer erneuten Infektion vor, sodass Ihr Zahnfleisch wieder fest am Zahnhals anliegt.

In seltenen Fällen sind knochenaufbauende Maßnahmen erforderlich, um eine vollständige Regeneration zu erreichen. In der Regel erfolgt dies durch Einbringen regenerationsfördernder Substanzen wie der sogenannten Schmelzmatrixproteine, die die Anlagerung, das Wachstum und die Differenzierung neuer Zellen begünstigen.

Sitemap