Zahnerhalt bis ins hohe Alter

Ihren natürlichen Zahnbestand möglichst lange gesund zu erhalten, ist das oberste Ziel jedes gewissenhaften Zahnarztes. Oft ist es dazu erforderlich, geschädigte Zahnsubstanz abzutragen und die entstandene Fehlstelle wieder zu füllen. Das geschieht je nach Indikation mittels Füllungen oder Inlays.

Für die Ausführung von Füllungen stehen dem Patienten von Amalgam über Kunststoffe und von Komposit-Werkstoffen bis hin zu Keramik und Gold eine Vielzahl sehr unterschiedlicher Materialien zur Verfügung. Nicht jede der Materialien ist für jede Anwendung geeignet, alle haben ihre Vorzüge und auch Nachteile.

Die Zuzahlungen bei Versicherten der gesetzlichen Krankenkassen sind sehr unterschiedlich und werden in manchen Fällen nur zum Teil übernommen.

Sitemap