Was sind Zahnimplantate?

Wenn einzelne oder mehrere Zähne fehlen, stellt sich oft die Frage, wie diese ersetzt werden können. Ist es besser, bei einer Zahnlücke eine Brücke oder lieber ein Zahnimplantat mit Krone zu setzen? Können statt einer herausnehmbaren Teilprothese nicht auch Brücken auf Implantaten befestigt werden? Und was ist mit den sogenannten „Dritten“, wenn diese nicht richtig fest sitzen -  können hier Zahnimplantate helfen? 

Zahnimplantate sind künstliche Zahnwurzeln, die in den Kieferknochen eingepflanzt werden, um verloren gegangene Zähne zu ersetzen. Die Implantate gibt es aus unterschiedlichen Materialien. Üblicherweise bestehen Zahnimplantate aus Titan. Diese Materialien sind gut ausgetestet. Sie sind gewebefreundlich und gehen mit dem Knochen einen sicheren Verbund ein.

In unserer Praxis verwenden wir Implantate, die wissenschaftlich fundiert untersucht sind und für die Langzeitstudien vorliegen. Das schafft viel Sicherheit für unsere Patienten. Diese Implantate tragen Einzelkronen oder Brücken und sie können herausnehmbaren Zahnersatz (Teil- oder Totalprothesen) wieder sicher verankern oder durch komplett festsitzende Zähne ersetzen.

Implantate zur Wiederherstellung der Kaufunktion

Zahnimplantate werden schon seit mehreren Jahrzehnten eingesetzt und sind heute eine bewährte Behandlungsmethode zur Wiederherstellung der Kaufunktion. Aber nicht nur die Kaufunktion ist bedeutsam, sondern im gleichen Maße die Wiederherstellung der natürlichen Ausstrahlung bei Ihrer Mimik und Ihrem Lachen. Das ist uns und unseren Patienten besonders wichtig, weil dadurch Natürlichkeit wiederhergestellt wird.

Es gibt sog. einteilige und zweiteilige Zahnimplantate. Die einteiligen Implantate bestehen aus einem Pfosten, der nach der Implantation aus dem Zahnfleisch herausragt. Auf diesem wird die Zahnkrone befestigt. Bei zweiteiligen Systemen wächst das Implantat zunächst unter dem Zahnfleisch ein. Nach der Einheilungsphase wird das Zahnimplantat freigelegt. Dann wird ein Aufbaupfosten in das Implantat eingesetzt, der über das Zahnfleisch herausragt. Auf diesem Aufbau wird dann die Krone sicher befestigt.

Sitemap