Kariesinfiltration (Icon®)

Wir führen Schmelzinfiltrationen nach dem Verfahren Icon® durch. Dabei handelt es sich um eine schonende Behandlungsmethode, mit der sich eine beginnende Karies ganz ohne Bohren stoppen lässt. Die Poren der Schmelzkaries werden dabei verschlossen, um eine weitere Ausbreitung zu verhindern. Das Verfahren findet bei Kindern ebenso wie bei Erwachsenen Anwendung. Es ist vollkommen schmerzfrei und ermöglicht auch an schwer erreichbaren Stellen eine Behandlung, ohne gesunde Zahnsubstanz abtragen zu müssen.

Der betroffene Zahn wird zunächst mit einem speziellen Gel vorbehandelt und gründlich gereinigt. Nach dem Trocknen kommt ein Kunststoffgemisch zum Einsatz, das in den porösen Zahnschmelz eindringt, die Poren verschließt und abschließend mit Hilfe einer speziellen Lichtquelle ausgehärtet wird. Im Gegensatz zur herkömmlichen Kariestherapie ist beim Schmelzinfiltrationsverfahren kein Bohren erforderlich, sodass Sie weder die störenden Geräusche des Bohrers noch Schmerzen befürchten müssen.

Der große Vorteil dieses Verfahrens: es schont Ihre natürliche Zahnsubstanz und Sie selbst werden weder durch die Geräusche des Bohrers noch durch unangenehme Empfindungen beeinträchtig. Dieses Verfahren ist jedoch nur bei einer beginnenden Karies möglich.

Sitemap