Bleaching


Nahrungs- und Genussmittel wie Kaffee, Tee, Rotwein oder Tabak können zu Verfärbungen führen, die auch mit gründlichem Zähneputzen nicht entfernt werden können. Auch durch die Einnahme bestimmter Medikamente, die Anwendung von Mundspülungen oder als Folge einer Wurzelbehandlung können Farbveränderungen am Zahnschmelz - also der äußeren Zahnschicht - auftreten.

Für die betroffenen Patienten führt die als unästhetisch wahrgenommene Verfärbung oft zu einer deutlichen Minderung der subjektiv empfundenen Attraktivität. Doch zum Glück muss sich dank moderner Verfahren zur Zahnaufhellung heute niemand mehr mit verfärbten oder gelblichen Zähnen abfinden. Je nach Ihrer individuellen Situation können wir einzelne Zähne oder ganze Zahnreihen mittels Bleaching (dies ist ein schonendes Verfahren, um die Zähne in ihrem Farbton zu verändern) schonend aufhellen. Voraussetzung für ein Bleaching sind gesunde Zähne und vorab eine professionelle Zahnreinigung.

Beim Bleaching werden in den Zahnschmelz eingedrungene Verfärbungen mit Carbamid- oder Wasserstoffperoxid haltigen Substanzen aufgehellt. Dabei können wir Ihre Zähne um zwei bis acht Farbstufen aufhellen. Bei regelmäßiger, guter Pflege kann die Aufhellung mehrere Jahre lang halten. Je nach Ihrem persönlichen Konsumverhalten (Rauchen, Kaffee-, Tee- und Rotweinkonsum) können Ihre Zähne jedoch bereits nach kurzer Zeit wieder nachdunkeln, sodass die Behandlung wiederholt werden muss.

Welches Bleaching-Verfahren wir bei Ihnen verwenden, hängt von Ursache und Intensität der Verfärbung ab.

Grundsätzlich unterscheidet man folgende Methoden des Bleachings:

Walking Bleaching ist eine Methode, die bei wurzelgefüllten Zähnen zum Einsatz kommt. Dabei geben wir das Bleichmittel in den offenen Zahn ein. Danach wird der Zahn provisorisch verschlossen. Nach einigen Tagen ist das gewünschte Resultat erreicht, wir entfernen den Wirkstoff und schließen den behandelten Zahn dauerhaft.

Bleaching und Zahnersatz
Da sich Zahnersatz durch Bleaching nicht aufhellen lässt, kann ein Bleaching zu ungleichmäßigen Zahnfarbtönen führen, wenn Sie im sichtbaren Bereich Zahnersatz tragen. In solchen Fällen müssen für ein ästhetisches Ergebnis Füllungen oder Zahnersatz im gewünschten Farbton erneuert werden. Aus zahnärztlicher Sicht ist dies nicht immer sinnvoll. In einem solchen Fall ermitteln wir für Sie geeignete Alternativen, zum Beispiel den Einsatz von Veneers.

Sitemap